REPS GEWEBE - TOURAILLE GEWEBE
REPS Gewebe - Die Drahtverkettung (der Durchmesser des Musters ist größer als der Durchmesser der Verkettung) folgt dem Schema " einheitliches Gewebemuster"; aber Muster sind miteinander verwebt.  Auf dieser Weise erfolgt  der Durchgang quer in den Zwischenräume der Verkreuzungen.

TOURAILLE Gewebe - Muster sind immer miteinander verwebt, jedoch die Drahtverkreuzung folgt dem Schema " Kreuzgewebe". Im Vergleich zu REPS Gewebe und mit gleichem Drahtdurchmesser kann man mehrere Drähte verwenden und eine höhere Siebgrösse gewinnen. Beide TOURAILLE und REPS Gewebe werden in Filtern mit hohem Betriebsdruck benutzt.

KREUZGEWEBE- Verkettung und Muster sind wechselweise zwei über und zwei unten gewebt. Hier bilden die Drähte keine rechten Winkel wegen nicht ausgeglichener Spannungen. Es wird gewöhnlich für feinste Gewebe ( mehr als 220) oder mit Drähten mit höheren Durchmesser im Vergleich zur Maschenöffnung realisiert.  Auf dieser Weise wird der Draht einem geringeren Nachsetzen dank einem höheren Übergangsradius unterstellt.

Stärke
  • Können mit verschiedenen Materialien hergestellt werden, z.B.: unlegierter oder verzinkter Stahl, rostfrei AISI 304 – AISI 304L – AISI 309 – AISI 310 – AISI 314 – AISI 316 – AISI 316L, Nickel, Bronze, Kupfer, Messing, Monel.

Anwendungsgebiete:

  • Sieben
  • Reinigung
  • Ausscheidung
  • Filterung
  • Destillation
  • Polymer und Kunststoff
  • Solarzelle
  • Chemie und Pharmaindustrie
  • Schutz
  • Lüftung
  • Akustik
  • Elektrische und thermoakustische Isolierung
  • Architektur